Unser Schulprofil

Seit dem Schuljahr 2013/14 wird an unserer Schule nach dem Modell der Neuen Mittelschule (NMS) unterrichtet. Das Modell der NMS richtet sich an alle Kinder von 10 - 14 Jahren ohne Rücksicht auf deren Begabungen. Um die notwendige Individualisierung zu erreichen, wird in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Teamteaching (Zwei-LehrerInnensystem) unterrichtet.

In der 3. und 4. Klasse stehen Schwerpunktfächer im Ausmaß von je 3 Wochenstunden zur Auswahl. Sie bieten den SchülerInnen die Möglichkeit einerseits ihre Begabungen zu entwickeln, indem sie aus 4 Bereichen (Technischer Schwerpunkt, Informatik Schwerpunkt, Förderung der sportmotorischen Fähigkeiten und ökonomisch/lebenskundlicher Schwerpunkt) 2 Bereiche wählen oder andererseits durch vertiefenden Unterricht ihre Leistungen in Deutsch, Englisch und Mathematik steigern. Ein wichtiger Bestandteil des Konzeptes der NMS ist das Fach Soziales Lernen, das auf der 5. und 6. Schulstufe angeboten wird. Die Weiterführung in der 7. und 8. Schulstufe bildet der Gegenstand Berufsorientierung und Bildungsberatung, in dem sich die SchülerInnen übergeordnete Kompetenzen aneignen können. Wesentlich ist die Fähigkeit, Entscheidungen vorbereiten, treffen und umsetzen zu können sowie über eigene Stärken und Schwächen Bescheid zu wissen, sich Ziele zu setzen und zu verfolgen.

 

Seit 12 Jahren sind wir stolze "Umweltzeichen-Schule" und betreiben die kontinuierliche Weiterentwicklung einer qualiätsvollen Bildungsarbeit. Wir leisten durch unsere Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern einen wichtigen Betrag zum Umweltschutz, vermitteln den schonenden Einsatz von Ressourcen und achten auf ständige Kosteneinsparungen.

Die Bewirtschaftung unseres Schulgartens (Hochbeete, Kräutergarten, Naschgarten), unser Biotop, die schuleigene Apfelsaftproduktion, der Schau-Bienenstock, der bewusste Einkauf von mit Umweltzeichen zertifizierten Produkten weist auf eine gelebte Nachhaltigkeit hin.

Unsere Aktivitäten werden stets nach außen präsentiert und erzielen große Anerkennung, was wiederum einen Motivationsschub bei den Schülerinnen und Schülern, aber auch bei allen am Schulleben beteiligten Personen hervorruft.